Koşuyolu Park | Kieferorthopädie
 

Kieferorthopädie

Kieferorthopädie

Unter Kieferorthopädie versteht man die Gesamtheit aller Eingriffe zur Korrektur von Zahnstrukturstörungen aus unterschiedlichen Gründen. Es handelt sich um eine ästhetische Behandlung zur Beseitigung von Problemen im Mund-, Zahn- und Kieferbereich. Ziel dieser Behandlung ist die Erzielung eines ästhetischen Erscheinungsbildes sowie die Erzielung einer gesunden Struktur.

Schiefe Zähne; Es erschwert das Kauen und kann den Sprachfluss stören. Unbehandelte kieferorthopädische Probleme können mit der Zeit weiter fortschreiten.

Mit einer kieferorthopädischen Behandlung wird künftigen Kieferproblemen vorgebeugt, das richtige Kauen sichergestellt und Sprachstörungen vorgebeugt. Einfache kieferorthopädische Probleme im Anfangsstadium können mit Gummiapparaturen gelöst werden, die vom Patienten selbst angebracht und entfernt werden können.

Bei kieferorthopädischen Behandlungen sollten Verstärkungsbehandlungen nicht vernachlässigt werden, um sicherzustellen, dass die Behandlung ohne Unterbrechung durchgeführt wird und es nach Abschluss der Behandlung nicht zu Rückfällen kommt. Während dieser Zeiträume müssen möglicherweise passive Geräte verwendet werden.

Die kieferorthopädische Untersuchung bei Kindern sollte etwa im Alter von 6 bis 7 Jahren erfolgen, wenn das erste bleibende Gebiss beginnt. Mit einer Untersuchung in diesem Alter können sowohl mögliche Schließprobleme der Zähne als auch Skeletterkrankungen des Kiefers diagnostiziert werden. Wenn Sie die Behandlung so früh wie möglich beginnen, können Sie Problemen vorbeugen, die im Erwachsenenalter auftreten können.

Wenn bei Ihnen im Kindesalter die folgenden Symptome auftreten, zögern Sie nicht, einen Termin in unserer kieferorthopädischen Klinik zu vereinbaren.

  • Zähne stehen zu weit vorne oder hinten,
  • Die Zähne bedecken sich nicht und die Zunge ragt beim Schlucken heraus.
  • mit offenem Mund schlafen,
  • Die Zähne stehen zu weit auseinander oder stehen zu eng.
  • Zähne auf der rechten oder linken Seite brechen nicht gleichzeitig durch,
  • Fortführung der Sauggewohnheiten an der Fingerflasche,
  • Der Unter- oder Oberkiefer befindet sich vorne oder hinten und ist von außerhalb des Mundes sichtbar.

Was beinhaltet eine kieferorthopädische Behandlung?

Wir können 4 Arten kieferorthopädischer Behandlungsmethoden auflisten, die in der kieferorthopädischen Behandlung häufig eingesetzt werden. Der Grund für die Wahl dieser Methoden kann je nach der strukturellen Störung des Patienten und den Erwartungen des Patienten variieren. Diese Methoden:

Metallspangen (Metallspangen)

Metallspangen sind die ältesten und langlebigsten Zahnspangen. Es wird vom Kieferorthopäden je nach Kiefer und Zahnstruktur auf der Innen- oder Außenfläche des Zahns angebracht. Obwohl es kein angenehmes Erscheinungsbild darstellt, handelt es sich um eine weit verbreitete Methode. Die Behandlungsdauer beträgt je nach Schweregrad der Erkrankung zwischen 6 und 24 Monaten.

Porzellanspangen (Transparente Zahnspangen)

Hinsichtlich des Behandlungsergebnisses gibt es keinen Unterschied zwischen transparenten Zahnspangen und Metallspangen. Das Material, aus dem transparente Zahnspangen hergestellt werden, ist ein Material auf Porzellanbasis. Daher sieht es ästhetisch schöner und natürlicher aus, da es der Zahnstruktur ähnelt. Allerdings ist die Haltbarkeit nicht so hoch wie bei Metallspangen. Daher ist es möglicherweise nicht für die Anwendung geeignet, insbesondere bei Kindern.

Transparente Plakette

Mit dieser Methode, auch Invisalign genannt, werden im Vergleich zu anderen Behandlungsmethoden leichtere Zahn- und Kiefererkrankungen behandelt. Bei der Behandlung von durchsichtigem Zahnbelag gibt es keine Brackets und Drähte. Mit speziellen 3D-Methoden werden die aktuelle Zahnstruktur des Patienten und die gewünschte Korrektur vermessen. Nach den durchgeführten Messungen wird für den Patienten eine spezielle transparente Platte (Invisalign) angefertigt.

Der Patient trägt diese Platte 22 Stunden am Tag. Im Gegensatz zu anderen Zahnspangen kann der Patient diese Platte beim Zähneputzen oder Essen abnehmen und tragen. Auch aus ästhetischer Sicht bietet sie ein ansprechenderes Erscheinungsbild als eine Zahnspange.

Sizi Arayalım